Fokus meiner Arbeit

Der schwierige Kiefer

Das qualifizierte Setzen eines Implantats ist eine komplexe Aufgabe, die viel Geschick und Erfahrung in der Vorbereitung des Kieferknochens erfordert. Als Topexperte auf seinem Gebiet berät Sie DDr. Glaser umfassend: Er skizziert gemeinsam mit Ihnen, den für Sie idealen Behandlungsplan, hält Rücksprache mit Ihrem Zahnarzt und betreut Sie während des gesamten Planungs- und Behandlungszeitraums persönlich. Dabei konzentriert er seine Arbeit auf drei wesentliche Therapiegebiete:

...

Präprothetik

Die Präprothetik umfasst alle chirurgischen Eingriffe, um den Kieferknochen auf das Setzen eines Implantats vorzubereiten.

weiterlesen
...

Implantatversorgung

Die Implantatversorgung beschreibt das Setzen des Implantats in den optimal vorbereiteten Kieferknochen – ein Schritt, der mit der Präprothetik eng verwoben ist.

weiterlesen
...

Zahnfleisch
korrekturen

Dieses Gebiet umfasst verschiedene Techniken zur Wiederherstellung eines harmonischen Zahnfleischverlaufs.

weiterlesen

Präprothetik

Die Vorbereitung des Kieferknochens auf das Implantat.

Implantate zuverlässig und komplikationsarm in den Kieferknochen zu setzen ist eine komplexe Aufgabe: Es erfordert viel Erfahrung um defekte Knochenareale richtig beurteilen zu können und einzuschätzen, ob und wenn ja welches Implantat für einen Patienten das Richtige ist. In manchen Fällen ist eine umfangreiche Vorbereitung des Kieferknochens notwendig, um die lange Haltbarkeit des später gesetzten Implantats sicherzustellen.

Durch verschiedene Knochenaufbautechniken wird der zahntragende Knochen bei Bedarf optimal rekonstruiert. Ein befürchteter Knochenverlust nach Entfernung des alten Zahns kann so häufig vermieden werden.

Implantatversorgung

Der Goldstandard moderner Zahnersatztherapie.

Nach eingehender, computertomografischer Diagnostik sowie der entsprechenden Vorbereitung des Kieferknochens durch präprothetische Techniken, kann nun im nächsten Schritt das Implantat gesetzt werden. Welches Produkt dabei zum Einsatz kommt, ist von den anatomischen Gegebenheiten des Patienten abhängig.

Bis auf seltene Ausnahmen führt DDr. Glaser in seinen Ordinationen Sofortimplantationen durch. Dies bedeutet, dass unmittelbar nach Entfernung des alten Zahnes die präprothetischen Schritte sowie das Setzen des Implantats folgen – in einer einzigen Sitzung! Das spart Zeit und weitere Eingriffe.

Zahnfleischkorrekturen

Zur Wiederherstellung eines harmonischen Zahnfleischverlaufs.

Erkrankungen des Zahnhalteapparats (Parodonts) gehören zu den Begleiterscheinungen, mit denen Kieferchirurgen häufig konfrontiert werden: Rotes, geschwollenes oder empfindliches Zahnfleisch sind erste Symptome der Erkrankung – der darauf meist folgende Rückgang von Zahnfleisch, Bindegewebe und Knochen die gefürchtete Komplikation.

Die Wiederherstellung eines harmonischen Zahnfleischverlaufs gehört zu DDr. Glasers Kernkompetenzen: Je nach Indikation saniert er chronisch entzündetes Zahnfleisch mittels konservativer oder chirurgischer Therapien – bis hin zur fortschrittlichen Versorgung mittels künstlicher Schleimhautpräparate.

Einsatz moderner Technik

Macht vieles einfacher.

In der Ordination von DDr. Glaser kommt eine Vielzahl an modernen Gerätschaften zum Einsatz. So stützt sich die Planung und Vorbereitung eines Eingriffs auf zuvor angefertigte, hochauflösende 3-D-Röntgenaufnahmen und CT-Schnitte Ihres Kiefers. Ein spezielles Operationsmikroskop hilft DDr. Glaser dabei, das Operationsgebiet möglichst detailliert darzustellen und Ihr Implantat millimetergenau im Knochen zu verankern. Je nach Eingriff sorgt dabei ein Anästhesist für ein schmerzfreies Behandlungserlebnis.

3D-CT-Röntgen Gerät

Mittels moderner 3-D-CT-Röntgen Technologie fertigt DDr. Glaser detaillierte Aufnahmen Ihres Kiefers an. Dies ermöglicht ihm das Aufspüren kleinster Zysten und Knochenlamellen, die für den Operationsverlauf von Belang sein können. Durch die Kombination bewährter 2-D-Röntgenaufnahmen mit der computerunterstützten Aufbereitung hochauflösender 3-D-Panoramabilder lassen sich Operationen so gezielt planen, vorbereiten und ausführen.

Operations-Mikroskop

„Operiere nur, was Du auch wirklich siehst!“ Dieser Philosophie Rechnung tragend, wird DDr. Glaser durch ein modernes Operationsmikroskop unterstützt, welches jedes noch so kleine Detail hochauflösend darstellt und somit zu einem unverzichtbaren Bestandteil seiner täglichen Arbeit geworden ist. Über ein separates Kameramodul wird der gesamte Operationsverlauf aufgezeichnet und bietet Ihnen und Ihrem Zahnarzt wertvolle Informationen über Eingriff und Operationsverlauf.

CO2-Laser

Knochen und Zahnmaterial ohne rotierende Instrumente bearbeiten zu können, war lange Zeit Wunschdenken. Nach der Jahrtausendwende wurde dieser Schritt in die Zukunft gemacht: Mithilfe gepulster, hoch-effektiver Laserstrahlen kann Gewebe heute hochpräzise geschnitten werden – die dabei eingesetzten Laserstrahlen wirken überdies blutstillend. Ein weiteres Standardinstrumentarium, das in DDr. Glasers Ordinationen zum Einsatz kommt.

Sie haben Fragen?

Gerne beantworten wir Ihr Anliegen persönlich – bitte nutzen Sie unser Kontaktformular: Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Oder auch so:

Ordination DDr. Christoph Glaser
Rahlgasse 1/19, 1060 Wien
Hauptplatz 29, 2070 Retz
Tel: +43 (0)1 581 03 51